[boxify cols=”4″ cols_use=”2″ padding=”20″ box_spacing=”5 5 5 5″ position=”right” background_color=”#02276F” background_opacity=”90″ border_color=”white” border_width=”0″ ] Schritt 16

Genieße
Glück der Zufriedenheit
(Erledigung, Befriedigung, innere Mitte, Eins-Sein mit Sich und der Welt)

mit Muße und
in sich beheimatet seind
durch Erkennen des Glückmoments, Auskosten, mit Humor verteidigen und als Schatz bewahren.

Gehe weiter zu >>>>Schritt 1 – Entscheidung –oder >>>>Theorie Leben.


[/boxify]
3.4.4 Glück der Zufriedenheit – die größte Freude – oder: „Ich habe in mir Heimat!“

Zufriedenheit stellt sich ein, wenn wir zu einem gewünschten Ergebnis gekommen sind.

Das Glück der Zufriedenheit zeigt sich in der Erfüllung, Befriedigung, Harmonie, Eins-Sein mit sich und der Welt.

Das Glück der Zufriedenheit ist abschließende Teil der hier vorgestellten Glücksreihe. Das glückliche Leben ist ein Leben mit dem Glück der Vorfreude (Kap. 3.1.4), dem Glück des Tuns (Kap. 3.2.4), dem Glück der Gemeinsamkeit (Kap. 3.3.4) und dem Glück der Zufriedenheit (Kap. 3.4.4 hier).

Einzelne Glücksmomente sind die Krönung eines gelingenden Lebens. Ein glückliches Leben im Dauerzustand kann es aber nicht geben.

Schlüssel: In sich beheimatet sein

Die Folge eines gelingenden Lebens ist, dass wir bei uns selbst angekommen sind. Das gelingende Leben findet darin Ausdruck, dass wir mit uns im Reinen und im Einklang – also identisch – sind und in uns selbst Heimat haben.

Trick: Muße

Nachdem wir nun ein erwünschtes Ergebnis erreicht haben, können wir jetzt erstmal Durchatmen und dabei wieder Kraft schöpfen. Es ist die für ein zielfreies Nichtstun, für Muße.

[boxify cols=”4″ cols_use=”2″ padding=”20″ box_spacing=”0 0 0 0 0″ position=”right” background_color=”#02276F” background_opacity=”90″ border_color=”#bda001″ border_width=”0″ ]

Verortung und Lösung

Hier kannst du einen beliebigen Suchbegriff in das Verortungsfeld eintragen und dich direkt zum dem damit verbundenen Lebensthema bringen lassen. Probleme können verortet und so leichter gelöst werden.

Beispielsuchbegriffe: Haus, Restaurant, Vorfreude, Gier.

[/boxify] Praxis: – Erkennen – Auskosten – Humor – Schatz

Erkenne den Moment des Glücks, dies ermöglicht dir, das Auskosten des Glücksmoments, verteidige ihn mit Humor und bewahre ihn als Schatz.  Die vorgenannten und mehrfach wiederholten Hinweise gelten auch für das Glück der Zufriedenheit.

1. Erkennen: Kleine und große gewünschte Ergebnisse können Quellen der Zufriedenheit sein. Wir können aber auch zufrieden sein, ohne überhaupt ein Ergebnis angestrebt zu haben.

2. Auskosten: Lassen wir uns also Zeit, um das Glück der Zufriedenheit zu genießen. Wir wir dürfen es uns erlauben.

3. Humor: Nehmen wir evt. Misserfolge mit Humor. Vielleicht haben wir ja einen Teilerfolg erzielt.

4. Schatz: Wir können unsere Erfolge für jetzt und die Zukunft als Schatz verbuchen und darauf aufbauen. Zufriedenheit und darüber hinaus die Seelenruhe oder unser Seelenfrieden sind der größte Schatz, den der einzelne Mensch überhaupt haben kann.

Das Glück der Zufriedenheit steht am Ende der Glücksreihe Es ist Ausdruck eines sinnvollen, eigenen, gelingenden und glücklichen Lebens.